PROMITEA AUS UNTERSCHIEDLICHEN BLICKWINKELN

Die Beschaffung ist vielschichtiger, schneller und wichtiger als jemals zuvor und Ihre Bedeutung wird weiter steigen. Promitea erweitert die Kunst des Procurements und ist die zukunftsweisende Antwort für Procurement Probleme der heutigen Zeit.

Promitea nützt unterschiedlichen Bereichen Ihres Unternehmens

Topmanagment

Sie machen den ersten Schritt zum Einkauf 4.0 ohne Risiko und mit kurzfristigen ROI  

Einkaufmanagment

Beschleunigen und vereinfachen Sie den Einkauf und gewinnen Freiraum für komplexe Beschaffungsprobleme.

Finanzmanagement

Senken Sie Ihre Materialkosten und verbessern Sie aufgrund von belastbaren Daten Ihre Kostenstruktur

Compliance

Die automatische und vollständige Archivierung aller Vorgänge liefert Ihnen eine vollständige Transparenz

Einkauf 4.0

Ihr Einstig in die Industrie 4.0

Industrie 4.0, digitale Transformation und ähnliche Begriffe tauchen häufig in den Medien auf. Aber wie sieht es in der Realität mit dem Einkauf 4.0 aus?
Statistische Erhebungen belegen beachtliche Verbesserungspotenziale durch die elektronische Beschaffung. Dennoch setzen weniger als 60% der Großunternehmen und nur 30% der KMU in Deutschland diese Methodik ein, oder nur in Teilbereichen.

Mit Promitea führen Sie risikolos, mit geringen Kosten und in kürzester Zeit den  Einkauf 4.0 in ihrem Unternehmen ein. Sie erhalten ein Werkzeug, mit dem Sie den Bereich optimieren, der ca. 50% der Gesamtkosten Ihres Unternehmens verantwortet!

Der Einkauf 4.0 kann der Startpunkt Ihrer gesamten Industrie 4.0-Strategie werden.
 

Prozesskosten

Einsparungspotential 20-80%

Viele Einkaufsprozesse beinhalten manuelle Prozesse mit unterschiedlichen Medien und Methoden: Telefon, Fax, E-Mail und Excel-Sheets, lange Klärungen, manuelle Vergleiche und zeitraubende Verhandlungsrunden. Diese Art des Einkaufs erfordert einen hohen Aufwand. Er beschränkt  die Anzahl potentieller Lieferanten und verhindert eventuell bessere Verhandlungsergebnisse…

Promitea bietet Ihnen eine digitale Methode Ihren Projektaufwand dramatisch zu senken:

  • Stammdaten für Lieferanten und Produkte werden aus Datenbanken übernommen
  • Vorlagen und Daten realisierter Projekte vereinfachen die Anlage neuer Projekte
  • Standardisierte Prozesse automatisieren den Projektablauf
  • Maschinelle Vergleiche der Gebote ersetzen die manuelle Aufbereitung von Daten
  • Real Time-Kommunikation mit allen beteiligten Lieferanten im geschlossenen Chat schafft Klarheit bei Fragen
Einstandspreise

Senken Sie Materialkosten um 5-30%!

Mit optimalen Einkaufspreisen versteht Promitea nicht die minimalen Preise an sich, sondern die Total Cost of Ownership (TCO) orientierten Preise. Sie schließen neben kurzfristigen Einkaufspreisen nachhaltige Kriterien ein:

  • Allgemeine Geschäftskonditionen
  • Qualität der eingekauften Produkte
  • Pünktlichkeit und Vollständigkeit der Lieferungen
  • Risiko-Faktoren
  • Marktposition des Lieferanten
  • Innovationsfähigkeit des Lieferanten

Dem Total Cost of Ownership Konzept wir durch zwei Ansätze entsprochen:

  • eingehende und objektive Bewertung der Lieferanten im dynamischen SRM Prozess
  • simultane Berücksichtigung der quantifizierbaren Kriterien in den Ausschreibungen und elektronischen Auktionen

Mit der Promitea-Methodik erzielen Sie nicht nur kurzfristige Kostenvorteile sondern treffen optimale Entscheidungen, die zu nachhaltigen Verbesserungen der Einkaufsergebnisse führen und eine positive Entwicklung der Beziehungen zu den Lieferanten sicherstellt.

Controlling

Die wichtigsten Auswertungen auf einen Blick!

Die Beschaffung macht im Schnitt mehr als 50% der Gesamtkosten in Ihrem Unternehmen aus. Mit Promitea erhalten Sie transparente und präzise Hinweise für wirksamste Investment-Allokation.

Zum Promitea Funktionsumfang gehören Controlling-Auswertungen auf mehreren Ebenen

  1. Die Ergebnisse der einzelnen Projekte werden in Projektreports für den Einkäufer und die Lieferanten zusammengefasst. Sie gehen jeweils von der Standardform aus, haben aber die Möglichkeit, sie durch den Projektverantwortlichen zu individualisieren.
  2. Projektübergreifende Auswertungen, die sich auf die Gesamtheit der Projekte beziehen, wie z.B.
  • Warengruppen-bezogenen Auswertungen
  • Zusammenfassende Auswertungen für den gesamten Einkauf
  • Auswertungen für die dezentralen Organisationseinheiten und deren Vergleiche

Durch die Integration eines Business Intelligence –Tools sind weitere mehrdimensionale Auswertungen einstellbar. Diese Tools erlauben Ihnen Cross-funktionale und dynamische Auswertungen und generieren den Preisspiegel des Marktes.